Gute Lehre statt Hungerlöhne!

Wusstet ihr, dass viele eurer Dozent_innen als Lehrbeauftragte zu Dumpinglöhnen arbeiten? Oft erhalten sie pro Semester (!) nur 600-800€. Für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Sitzungen, für Sprechstunden und für die Abnahme, Korrektur und Besprechung von Studien- und Prüfungsleistungen. Bezahlt wird ihnen nur die reine Präsenzzeit in den Veranstaltungen. Gute Lehre braucht jedoch gute und motivierte Lehrkräfte, die ein sicheres Auskommen haben und keine Dozent_innen, die für Hungerlöhne schuften und in prekären Beschäftigungsverhältnissen leben müssen. Wir setzen uns dafür ein, dass mehr feste Mitarbeiter_innenstellen geschaffen und prekäre Lehraufträge an der TU Darmstadt abgeschafft werden.